Xylem gegen Phloem, Unterschied zwischen

Xylem gegen Phloem

Das Xylem und das Phloem bilden das Gefäßgewebe einer Pflanze und transportieren Wasser, Zucker und andere wichtige Substanzen um eine Pflanze herum. Was allgemein als “Saft” bezeichnet wird, sind in der Tat die Substanzen, die von Xylem und Phloem um eine Pflanze transportiert werden.

Die Trennung zwischen Pflanzen mit Adern und Pflanzen ohne Adern ist eine der großen Unterschiede innerhalb des Pflanzenreichs. Dies trennt Pflanzen in vaskuläre und nicht vaskuläre Pflanzen. Die meisten Pflanzen haben Xylem und Phloem und sind als Gefäßpflanzen bekannt, aber einige einfachere Pflanzen wie Moose und Algen haben kein Xylem oder Phloem und sind als nicht-Gefäßpflanzen bekannt.

Gefäßgewebe in einem SelleriestielPhloem und Xylem sind eng miteinander verbunden und befinden sich normalerweise direkt nebeneinander. Ein Xylem und ein Phloem sind als „Gefäßbündel“ bekannt, und die meisten Pflanzen haben mehrere Gefäßbündel, die sich über die Länge ihrer Blätter, Stängel und Wurzeln erstrecken.
Xylem-Gewebe wird hauptsächlich zum Transport von Wasser von Wurzeln zu Stielen und Blättern verwendet, transportiert aber auch andere gelöste Verbindungen. Phloem ist verantwortlich für den Transport von Lebensmitteln aus der Photosynthese von Blättern zu nicht photosynthetisierenden Pflanzenteilen wie Wurzeln und Stängeln.

Xylem-Definition

Xylem ist ein Gefäßgewebe, das Wasser und gelöste Mineralien, die von den Wurzeln absorbiert werden, zum Rest der Pflanze transportiert.

Der Begriff Xylem leitet sich vom griechischen Wort „Xylon“ ab, was bedeutet, dass Holz als bekanntestes Xylemgewebe im holzigen Teil des Stiels vorkommt.

  • Unter dem Mikroskop betrachtet hat Xylemgewebe ein sternförmiges Aussehen.
  • Die Zellen in diesem Gewebe sind meist tote Zellen und die Zellen sind verholzt. Die Zellwand ist dick und besteht aus Lignin, was die Funktion der Unterstützung unterstützt.
  • Xylem befindet sich im Zentrum von Gefäßbündeln, wo der Transport von Wasser und Mineralien unidirektional ist. Die Menge an Xylem ist größer als das Phloem in diesen Bündeln.
  • Xylem-Gewebe besteht aus verschiedenen Arten von Zellen. Tracheiden oder Tracherieelemente sind spezialisierte, wasserleitende Zellen, die beim Transport helfen und physische Unterstützung bieten.
  • Die nächsten Gruppen von Zellen sind Gefäßelemente, die kürzer als Tracheiden sind, aber auch beim Transport helfen. Gefäßmembranen haben Perforationen, durch die das Wasser und die gelösten Mineralien geleitet werden.
  • Gefäßelemente finden sich in Blütenpflanzen, wo sie zu einem durchgehenden Gefäß verbunden sind. Diese Elemente kommen nicht in Gymnospermen vor.
  • Außerdem enthält das Xylem auch ein Parenchym, das die Pflanze in Form langer Fasern in den Weichteilen der Pflanze unterstützt.
  • Die anfängliche Entwicklung des Xylems erfolgt aus den aktiven Wurzelzellen und dem apikalen Meristem, aus denen das primäre Xylem hervorgeht.
  • In harten und holzigen Pflanzen entwickelt sich das sekundäre Xylem als Ringe um das primäre Xylem, wenn sich der Umfang der Pflanze ausdehnt.
  • Letztendlich stirbt das primäre Xylem und verliert seine leitende Funktion, wirkt aber als Skelett, das physische Unterstützung bietet.
  • Das sekundäre Xylem fungiert weiterhin als wasserleitendes Gewebe.
  • In reifen und holzigen Pflanzen wird das Holz oder Xylem in Kernholz und Splintholz unterschieden. Das Herz stellt das primäre Xylem dar und bietet mechanische Festigkeit, während das Splintholz das sekundäre Xylem ist, das Wasser und Mineralien leitet.
  • Der Transport von Wasser und Mineralien im Xylem ist ein passiver Prozess, bei dem für den Transport dieser Substanzen keine Energie benötigt wird.
  • Zu den Funktionen des Xylems gehört das Ersetzen des bei der Photosynthese und Transpiration verlorenen Wassers durch Absorption aus der Wurzel und physische Unterstützung.
Xylem gegen Phloem, Unterschied zwischen
Xylem gegen Phloem, Unterschied zwischen

Phloem Definition

Phloem ist ein Gefäßgewebe, das lösliche organische Verbindungen, die während der Photosynthese hergestellt wurden, von den grünen Pflanzenteilen zum Rest der Pflanze transportiert.

Der Begriff Phloem leitet sich vom griechischen Wort „Phloios“ ab, was Rinde bedeutet, da das Phloem den größten Teil der Rinde der Pflanzen ausmacht.

  • Phloemgewebe ist in Richtung der Peripherie der Gefäßbündel vorhanden und hat eine geringere Menge als das Xylemgewebe.
  • Phloem besteht wie Xylem aus mehreren spezialisierten Zellen wie Siebröhren, Begleitzellen, Phloemfasern und Phloemparenchym. Diese Zellen sind ebenfalls lebende Zellen und werden nicht verholzt.
  • Siebrohre sind Säulen von Siebrohrzellen mit Perforationen an der Seitenwand, durch die sich die Nahrungssubstanzen bewegen.
  • Phloemfasern sind lange, flexible Zellen, aus denen die weichen Fasern in Pflanzen wie Hanf und Flachs bestehen.
  • Das Phloem-Parenchym besteht aus Begleitzellen und Eiweißzellen, die die Siebelemente unterstützen und bei der Beendigung von Siebröhren in den Blattvenen helfen.
  • Außerdem ist das Sklerchym eine weitere Gruppe von Zellen, die dem Phloemgewebe Halt und Steifheit verleihen. Das Gewebe hat zwei Arten von Zellen; Fasern und Skleriden.
  • Die Fasern sind lang und flexibel mit einem schmalen Lumen, während die Skleriden kürzere unregelmäßige Zellen sind, die dem Gewebe Festigkeit verleihen.
  • Das primäre Phloem wird aus dem apikalen Meristem des Sprosses und der Wurzel während der Entwicklungsstadien der Pflanze gebildet. Das primäre Phloem kann entweder Protophleom oder Metaphloem sein.
  • Die Siebröhren aus Protophloem können sich nicht mit dem länglichen Gewebe dehnen und werden bei der Reifung der Pflanze zerstört. Röhrchenzellen aus Metaphloem reifen jedoch nach der Dehnung und überleben somit die Reifungsphase, um in Fasern umgewandelt zu werden.
  • Die Zellen des Metaphloems funktionieren, bis das sekundäre Phloem in Pflanzen mit Kambium gebildet wird.
  • Der Transport von Nahrungsmitteln, einschließlich Zucker und Aminosäuren von den Blättern zu den anderen Pflanzenteilen, ist die Hauptfunktion des Phloems. Der Transport im Phloem erfolgt bidirektional, wobei sich die Nahrung sowohl auf als auch ab dem Gewebe bewegen kann.
  • Transport ist ein aktiver Prozess, bei dem Energie für die Bewegung von Lebensmittelpartikeln benötigt wird.

Unterschied zwischen (Xylem vs Phloem)

VergleichsbasisXylemPhloem
DefinitionXylem ist ein Gefäßgewebe, das Wasser und gelöste Mineralien, die von den Wurzeln absorbiert werden, zum Rest der Pflanze transportiert.Phloem ist ein Gefäßgewebe, das lösliche organische Verbindungen, die während der Photosynthese hergestellt wurden, von den grünen Pflanzenteilen zum Rest der Pflanze transportiert.
BedingungenDer Begriff Xylem leitet sich vom griechischen Wort “Xylon” ab, was bedeutet, dass Holz als bekanntestes Xylemgewebe im holzigen Teil des Stiels vorkommt.Der Begriff Phloem leitet sich vom griechischen Wort “Phloios” ab, was “Rinde” bedeutet, da das Phloem den größten Teil der Rinde der Pflanzen ausmacht.
OrtXylem befindet sich hauptsächlich in der Mitte der Gefäßbündel.Phloem ist hauptsächlich in Richtung der Peripherie der Gefäßbündel lokalisiert.
Xylem macht den größten Teil des Holzes aus.Phloem bildet den größten Teil der Rinde.
Gefunden inXylem-Gewebe kommen in Blättern, Wurzeln und Stielen vor.Phloemgewebe finden sich in Stielen und Blättern, die später in Wurzeln, Früchten und Samen wachsen.
Zusammengesetzt ausXylemgewebe besteht aus Xylemgefäßen, Fasern und Tracheiden.Phloemgewebe besteht aus ähnlichen Siebrohren, Begleitzellen, Phloemfasern und Phloemparenchym.
FasernXylemfasern sind robust und länger.Phloemfasern sind in kürzerer Zeit flexibel.
ZellenDie Zellen des Xylemgewebes sind mit Ausnahme der Parenchymzellen tote Zellen.Die Zellen des Phloemgewebes sind lebende Zellen mit Ausnahme der Explosionsfasern.
Die Zellwand der Zellen im Xylem ist dickwandig.Die Zellwand der Zellen des Phloems ist dünnwandig.
Im Xylem sind verholzte Zellwände vorhanden.Die Zellwand ist nicht verholzt.
MengeDie Menge an Xylemgewebe in den Gefäßbündeln ist größer als die des Phloemgewebes.Die Menge an Phloemgewebe ist im Gefäßgewebe vergleichsweise geringer.
TylosenTylosen werden im Xylem gebildet.Tylose wird im Phloem nicht gebildet.
Leitfähige ZellenIn Xylem sind zwei Arten von förderlichen Zellen vorhanden; Tracheiden und Gefäße.Im Phloem ist nur ein Typ einer förderlichen Zelle vorhanden; Siebrohre.
Das förderliche Gewebe besteht aus toten Zellen.Das förderliche Gewebe besteht aus lebenden Zellen.
UnterscheidungIn reifen Pflanzen wird Xylem in Kernholz und Splintholz unterschieden.Eine solche Differenzierung wird im Phloem nicht beobachtet.
FunktionDie Hauptfunktion von Xylem besteht darin, Wasser und gelöste Mineralien von der Wurzel zu verschiedenen Teilen der Pflanze zu transportieren.Die Hauptfunktion des Phloems besteht darin, den zubereiteten Zucker von den Blättern zu verschiedenen Teilen der Pflanze zu transportieren.
RichtungDer Transport durch Xylem ist unidirektional; Das Wasser und das Mineral werden nur von den Wurzeln nach oben bewegt.Der Transport per Phloem erfolgt bidirektional; Das Essen kann sowohl auf als auch ab der Pflanze wandern.
Mechanische UnterstützungXylem hilft auch bei der physischen Unterstützung der Pflanze.Phloem ist nicht an der mechanischen Unterstützung beteiligt.

Xylem gegen Phloem, Unterschied zwischen

Definebiology.net

%d bloggers like this: